Dominik Bopp

Dominik
Dominik

Bereits mit 8 Jahren stand ich als Mephisto in einer Kinderversion von Faust auf der Bühne. Ab da gab es nichts anderes mehr in meinem Leben. Bis zu meinem 18. Lebensjahr spielte ich in diversen Stücken und diversen Theatern. Mit 18 wurde ich dann Frontman einer Rock Band mit der ich 3 Jahre lang die Bühnen Deutschlands bespielte.

 

Mit 21 ging es dann nach Berlin, um an der Universität der Künste (UdK) zu studieren, wo ich 2011 mein Diplom mit Auszeichnung absolvierte. Nach meinem Abschluss spielte ich an verschiedenen Häusern: U. A.: am Schauspielhaus Düsseldorf, Grenzlandtheater Aachen, Anhaltisches Theater Dessau, Burgfestspiele Jagsthausen, Neuköllner Oper Berlin. 

 

2013 verschlug es mich dann nach Los Angeles, wo ich bei Larry Moss studierte (Coach von Leonardo DiCaprio, Helen Hunt,...). Von 2014 bis 2016 machte ich meine Lehrerausbildung in der Michael Chekhov Acting Technique in Dublin bei Jörg Andrees.

Davor nahm ich noch Unterricht bei verschiedenen Lehrern in Berlin. (Christine Kostropetsch, Kristian Wanzel-Nekrasov und Jens Roth)

Seit 2018 bin ich Tutor an der Michael Chekhov International Academy.

 

Internationale Lehrer bei denen ich studieren durfte, sind u.A.: Lenard Petit, Sarah Kane, David Zinder, Ragnar Freidank, Ted Pugh und Fern Slowan.

 

 

 


Was Schüler sagen:

 

 

"Einen Schauspiellehrer zu finden, der zu einem passt, ist kein so leichtes Unterfangen. Man möchte sich akzeptiert fühlen und sicher genug, um aus sich herauszugehen, Emotionen zuzulassen. Bei Dominik habe ich mich sofort wohl und gut aufgehoben gefühlt. Er holte mich dort ab, wo ich herkam. Er lässt mich ausprobieren und unterstützt mich auf dem Weg, mich selbst als Schauspielerin weiter zu entdecken. Er leitet ohne zu bewerten, zu forcieren, aber trotzdem konkret und vor allem mit ganz viel Herz, Feingefühl und Menschenkenntnis. Er sieht nicht nur den Schauspieler, sondern auch den Menschen. Er nimmt sich die Zeit und gibt mir Raum und die Inspiration zu spielen. Bereits nach kurzer Zeit fühlte ich mich viel besser ausgestattet mit Techniken, die ich tatsächlich im Alltag als Schauspielerin nutzen kann, als ich es zuvor durch meine Meisner-Ausbildung tat. Ich war teils überwältigt von den neuen Seiten und Fähigkeiten, die ich durch seine Anleitung an mir entdeckte. Ein inspirierender Mensch und Lehrer!"

Lioba Grunow

 

 

 

 "Dominik ist viel mehr als ein Schauspieltrainer.

Therapeut, Motivator, Augenöffner und starke Schulter für schwache Momente. Seine Art zu unterrichten, begeistert mich. Er fühlt sich sehr in meine Bedürfnisse ein und richtet die Übungen danach aus. Somit fühle ich mich selten überfordert und entwickle mich spielerisch weiter. Er erklärt sehr verständlich und mit voller Leidenschaft die Hintergründe der Chekhov Methode und setzt seine Erfahrung gezielt ein um mein Bewusstsein zu schärfen. Seine Konzentration ist zu 100% bei mir und dem Inhalt der Stunde. Neben der Schauspielkunst hat Dominik die Gabe unterschiedliche Situationen zu erkennen und die Unterrichtsstunde auch zu nutzen um über Träume, Ängste und Zweifel zu sprechen.

Ich bin ein Fan von seiner Sensibilität und Empathie. Gleichzeitig strahlt er diese unfassbare Kraft aus, wenn er gewisse Übungen vormacht.  

Ich bin unendlich Dankbar einen so wunderbaren Menschen als Mentor zu haben."

Matthias Schmidt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Seit über sechs Jahren beschäftige ich mich nun mit dem Handwerk des Schauspielers - bis vor geräumiger Zeit auf sehr plakative Weise. Im letzten Jahr wurde ich schließlich auf Michael Chekhov aufmerksam, kaufte mir ein Buch und musste schnell feststellen, dass ich mir diese Methodik so nicht beibringen kann. Durch Zufall traf ich auf Dominik und schon nach der ersten Probestunde musste ich feststellen Yes, that is it! Wir arbeiten jetzt seit 10 Monaten zusammen und ich verstehe nicht nur die Methodik besser, sondern habe durch den Unterricht auch zu mir selbst - wie ich in verschiedenen Rollen agieren und fühlen möchte, gefunden. Wer hinter seine eigene schauspielerische Fassade schauen, sich mit Emotionen, Atmosphären und ganz besonders seinem eigenen Körper auf intensive und professionelle Art und Weise auseinander setzen möchte, ist bei Dominik Bopp genau richtig! "
Justin Otto

 

"Die 9 monatige Monologarbeit mit Dominik war sehr inspirierend, angenehm zwanglos und vor allem spannend! Die Chekhov Methode, mit dessen Schwerpunkt er unterrichtet, vermittelt er spielerisch und mit Begeisterung für die Technik und den Schüler. 

Er ist einer der erwähnenswerten Lehrer, die mein Schauspiel und meine Motivation, in diesem Beruf professionellen Fuß zu fassen, bedeutend vorangebracht haben."

Moritz Lehmann